Wiener Rosenmanufaktur https://www.wienerrosenmanufaktur.at Delikatessen und Kosmetik aus Rosen Fri, 28 May 2021 10:18:54 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.7.2 https://www.wienerrosenmanufaktur.at/wp-content/uploads/cropped-flavicon-1-32x32.png Wiener Rosenmanufaktur https://www.wienerrosenmanufaktur.at 32 32 Frozen-Yoghurt Rezept mit Rosen und Rhabarber https://www.wienerrosenmanufaktur.at/2021/05/28/frozen-yoghurt-rezept-mit-rosen-und-rhabarber/ https://www.wienerrosenmanufaktur.at/2021/05/28/frozen-yoghurt-rezept-mit-rosen-und-rhabarber/#respond Fri, 28 May 2021 10:14:43 +0000 https://www.wienerrosenmanufaktur.at/?p=3680

Für heiße Sommertage habe ich für euch ein erfrischendes Rosen-Rhabarber Frozen-Yoghurt Rezept.

Für bis 8-10 Portionen braucht ihr

• 680 g geschälten und geschnittenen Rhabarber

• 907g griechischen Joghurt

• 2 EL Rosenwasser

• 125ml Ahornsirup

• eine halbe Kaffeetasse getrocknete Damaszener Rosenblütenblätter

Zubereitung:

1.) Rhabarber mit den getrockneten Damaszenerblätter in einen Topf geben und mit ¼ des Ahornsirups vermischen

2.) auf mittlerer Hitze für ca. 10 Minuten vorsichtig erhitzen, bis der Rhabarber weich ist

3.) auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen

4.) danach den gut gekühlten Joghurt mit der Hälfte des Rosen-Rhabarber-Sirups, dem restlichen Ahornsirup und dem Rosenwasser mischen

5.) für ca. 20 Minuten in den Gefrierfach stellen und es als Softeis essen

Alternativ könnt ihr das Eis auch länger einfrieren und bei Bedarf einfach 10 min antauen lassen und mit einem Hochleistungsmixer zu Softeis zerkleinern!

Ich hoffe es schmeckt euch!

]]>
https://www.wienerrosenmanufaktur.at/2021/05/28/frozen-yoghurt-rezept-mit-rosen-und-rhabarber/feed/ 0
Rosencupcakes https://www.wienerrosenmanufaktur.at/2021/04/26/rezept-rosencupcakes/ https://www.wienerrosenmanufaktur.at/2021/04/26/rezept-rosencupcakes/#respond Mon, 26 Apr 2021 11:33:56 +0000 https://www.wienerrosenmanufaktur.at/?p=3635

Im Frühling gibt es jede Menge Feiertage und damit reichlich Gelegenheit euch und eure Lieben zu verwöhnen! Wir zeigen euch wie ihr ganz einfach köstliche Rosencupcakes selbst backen könnt.

Für 12 Cupcakes braucht ihr

• 2 Eier

• 125g Mehl

• 125g Zucker

• 125g Butter für den Teig (zimmerwarm)

• 175g Butter für die Creme (zimmerwarm)

• 2 TL Rosenwasser

• ½ TL Backpulver

• 500g Mascarpone

• 270g Staubzucker

• Lebensmittelfarbe

• Deko: frische Früchte, Zuckerperlen oder getrocknete Rosenblüten

Zubereitung Teig:

1.) heize den Ofen vor auf 180° C.

2.) schlage die Butter (125g) cremig auf

3.) rühre Zucker, Rosenwasser und anschließend die Eier gut unter

4.) Mehl und Backpulver vermischen und ebenfalls unterrühren

5.) Teig in 12 Muffinförmchen verteilen

6.) backe diese jetzt für ca. 20 Minuten und lasse sie danach auf einem Gitter auskühlen

Zubereitung – Creme:

1.) schlage die Butter (175g) cremig auf für ca. 3 Minuten

2.) gib den ganzen Becher Mascarpone zur Butter und verrühre beides miteinander

3.) siebe den Staubzucker über die Masse und färbe alles nach Wunsch mit ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe

4.) zuletzt die Creme mit einem Spritzbeutel (oder einem Gefrierbeutel von dem ihr eine Ecke abschneidet) auf die ausgekühlten Muffins spritzen

5) mit getrockneten Rosenblüten, Zuckerperlen, Beeren oder Nüssen verzieren

Die Wiener Rosenmanufaktur wünscht viel Spaß beim nachbacken und genießen!

]]>
https://www.wienerrosenmanufaktur.at/2021/04/26/rezept-rosencupcakes/feed/ 0
Rosenwasser der Wiener Rosenmanufaktur https://www.wienerrosenmanufaktur.at/2021/02/23/rosenwasser-der-wiener-rosenmanufaktur/ https://www.wienerrosenmanufaktur.at/2021/02/23/rosenwasser-der-wiener-rosenmanufaktur/#respond Tue, 23 Feb 2021 12:18:38 +0000 https://www.wienerrosenmanufaktur.at/?p=3420 Was ist Rosenwasser?

Rosenwasser wird, wie der Name bereits verrät, aus Wasser und Rosenblüten hergestellt. Bereits seit dem Mittelalter findet es nicht nur im Kosmetikbereich Anwendung, sondern auch in der Kulinarik und der Medizin. Die Herstellung von qualitativem Rosenwasser bedarf Zeit und Aufwand. Es handelt sich um ein ätherisches Wasser, welches man auch als Rosen Hydrolat bezeichnet und das bei der Herstellung von Rosenöl als Nebenprodukt gewonnen wird.

Wie wird Rosenwasser verwendet?

Rosenwasser oder Rosenblütenhydrolat enthält zahlreiche wertvolle Antioxidantien. Aus diesem Grund wird es besonders in der Hautpflege geschätzt. Dem Rosenwasser wird eine verjüngende Eigenschaft nachgesagt und es hat eine kühlende entzündungshemmende Wirkung. Seine heilende Wirkung und der verführerische Duft der Rose erfreuen sich bereits seit vielen Jahrhunderten bester Beliebtheit. Das Rosenwasser der Wiener Rosenmanufaktur besteht aus 100% handgepflückter Damaszener Rosenblüten, die in der südlichen Steiermark angebaut werden. Doch auch Backfreunde kommen auf ihre Kosten: Rosenwasser verleiht Gebäck und Süßspeisen einen herrlich aromatischen Geschmack. Für jene, die etwas weniger Zeit in der Küche verbringen möchten, können wir dieses Milchreisrezept mit Rosenwasser empfehlen

Rosenwasser in der Medizin?

Egal ob Hautirritationen, Halsschmerzen, Hautentzündungen oder Stimmungsschwankungen. Bereits seit vielen Jahren wird intensiv zu Rosenwasser geforscht, weil es so zahlreiche heilende Kräfte besitzt. Die Studie des „Iranian Journal of Basic Medical Science“ beschäftigt sich mit den pharmazeutischen Einflüssen der Damaszener Rosen. Eine weitere wissenschaftliche Arbeit bestätigt die Anti-Aging Effekte von Rosenwasser. Es besteht also kein Zweifel darin, dass Rosen wahrlich kostbar und heilbringend sind.

7 Vorschläge wie Sie Rosenwasser verwenden können

Verwenden Sie es als vitalisierenden Toner
Rosenwasser spendet Feuchtigkeit und hat eine antibakterielle Wirkung. Genau aus dem Grund beugt es nicht nur Falten vor, sondern lässt auch Unreinheiten verschwinden.

Setzen Sie es als Make-Up Unterlage ein
Viele Profis der Kosmetikbranche schwören darauf, dass Rosenwasser dabei hilft, Make-Up länger frisch aussehen zu lassen. Ein paar Tropfen als Spray reichen aus, um den ganzen Tag über frisch auszusehen.

Frischen Sie Ihr Haar mit Rosenwasser auf
Verdünnen Sie ein paar Tropfen Rosenwasser mit Wasser et voilà – fertig ist Ihr neuestes Beauty-Geheimnis! Verwenden Sie es anstelle eines Conditioners und staunen Sie über samtig weiches Haar. Angenehmer Nebeneffekt: es duftet wunderbar nach frischen Rosen.

Regen Sie die Heilung Ihrer Haut an
Kleine Verletzungen wie etwa Schnitte mit dem Rasierer heilen wesentlich schneller mit Hilfe von etwas antibakteriellem Rosenwassers. Es desinfiziert die Wunde und beugt Juckreiz und rote Stellen vor.

Verwenden Sie es als Badezusatz
Entspannen Sie sich nach einem stressigen Tag in der Badewanne. Rosenwasser hat eine äußerst positive Auswirkung auf unsere Stimmung und lässt Sorgen schnell kleiner wirken. Tief durchatmen und einfach mal die Seele baumeln lassen. Perfektionieren Sie das Badeerlebnis mit unserem Rosentraum Badesalz und mit ein paar dekorativen Rosenblüten.

Boosten Sie Ihre Gesichtsmaske
Es ist gar nicht so einfach Gesichtsmasken mit Rosen zu finden. Das macht aber nichts. Von jetzt an fügen Sie Ihrer Maske einfach ein paar Tropfen Rosenwasser hinzu und können sich über frische hydrierte Haut freuen.

Reduzieren Sie Schwellungen unter den Augen
Es kommt schon mal vor, dass man nicht so gut oder nicht lange genug geschlafen hat. Sind Sie also mit Schwellungen unter den Augen aufgewacht, schafft ein wenig Rosenwasser die perfekte Abhilfe dafür. Unser Extra-Tipp: Bewahren Sie es im Kühlschrank auf und genießen Sie die zusätzliche kühlende Wirkung.

Die Wiener Rosenmanufaktur wünscht Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren. Entdecken Sie dabei noch viele andere handgemachte Produkte aus unserer Eigenproduktion.

]]>
https://www.wienerrosenmanufaktur.at/2021/02/23/rosenwasser-der-wiener-rosenmanufaktur/feed/ 0
Rosenblütenessig der Wiener Rosenmanufaktur https://www.wienerrosenmanufaktur.at/2020/12/11/rosenbluetenessig-der-wiener-rosenmanufaktur/ https://www.wienerrosenmanufaktur.at/2020/12/11/rosenbluetenessig-der-wiener-rosenmanufaktur/#respond Fri, 11 Dec 2020 09:54:57 +0000 https://www.wienerrosenmanufaktur.at/?p=3286 Wie wird Rosenblütenessig hergestellt?

Der mild fruchtige Rosenblütenessig der Wiener Rosenmanufaktur wird mit hochwertigen Apfelessig und naturbelassenen Rosenblüten aus Österreich aufbereitet. Die Herstellung des Essigs geht relativ einfach: die Blüten der Rosen werden mit einem Messer zerkleinert und mit biologischem Essig aufgegossen, so dass sie gut damit bedeckt sind. Danach stellt man das Gefäß, am besten ein Schraubglas, an einen warmen Ort und muss sich mindestens eine Woche lang gedulden. Dabei sollte die Rosenblütenmischung mindestens einmal täglich gut geschüttelt werden. Während dieser Zeit nimmt der Apfelessig das herrliche Aroma unserer Damaszener Rosen an.

Wie wird Rosenblütenessig verwendet?

Rosenblütenessig kann vielseitig verwendet werden, innerhalb sowie außerhalt der Küche. Er schmeckt herrlich zu Salat oder Obstsalat, auf gedünstetem Gemüse und sogar als Erfrischungsgetränk ist es bestens geeignet und in vielerlei Ländern sehr beliebt. Dazu einfach einen Teelöfel Rosenblütenessig mit ca. 200 ml stillem oder prickelnden Mineralwasser aufgießen und nach belieben ein wenig süßen – beispielsweise mit unserem fruchtigen Rosenblütensirup.
Unser Rosenblütenessig rundet Speisen mit Fenchel, Spargel oder Erdbeeren perfekt ab und passt zu salzigen wie auch zu süßen Gerichten.
Rosen eignen darüber hinaus wunderbar zur Pflege von Haut und Haaren. Unser Essig kann beispielsweise als Haarspülung eingesetzt werden. Dazu einfach in die gewaschenen noch nassen Haarspitzen einmassieren, ein paar Minuten warten und mit warmem Wasser ausspülen. Dieser Geheimtipp lässt Ihre Haare glänzen und sorgt für bessere Kämmbarkeit.

Welche heilende Wirkung hat Rosenblütenessig?

In zahlreichen Ländern wie im alten Rom und Griechenland wird die Rose bereits seit langer Zeit in der Küche, aber auch in der Kosmetik, etwa zur Aromatherapie eingesetzt und freut sich größter Beliebtheit. Aber auch in der Medizin findet die Wirkung von Rosenblüten bereits seit mehreren Jahrhunderten als Naturheilmittel Anwendung. Der besonderen Blume wird harmonisierende und stärkende Kräfte nachgesagt und sie wird bei Kopfschmerzen, Schlafproblemen, Nervosität und leichten Herzproblemen eingesetzt. Zahlreiche Studien aus der westlichen und ayurvedischen Medizin haben sich bereits mit der Rose als Heilmittel auseinandergesetzt.
Rosenblütenessig lindert insbesondere Entzündungen im Mund- und Rachenraum, beugt Müdigkeit und Abgeschlagenheit vor und wird auch bei Fieber, zum Beispiel als Essigpatscherl, eingesetzt. Unser Essig aus Rosen schmeckt also nicht nur wunderbar blumig und frisch, er regt darüber hinaus auch den Kreislauf an.

Rezepte mit Rosenblütenessig

Ganz egal zu welcher Jahreszeit, unser Rosenblütenessig ist vielfältig einsetzbar. Verfeinern Sie unter anderem folgende Gerichte damit:

  • Spargelsalat
  • Frische Säfte
  • Obstsalat
  • Radicchio Salat
  • Dips & Saucen
  • Linseneintopf
  • Gekochtes Kraut
  • Eingelegtes Gemüse
  • Carpaccio

Die Wiener Rosenmanufaktur wünscht Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren. Entdecken Sie dabei noch viele andere handgemachte Produkte aus unserer Eigenproduktion.

]]>
https://www.wienerrosenmanufaktur.at/2020/12/11/rosenbluetenessig-der-wiener-rosenmanufaktur/feed/ 0
Spezialitäten der Wiener Rosenmanufaktur https://www.wienerrosenmanufaktur.at/2020/12/05/spezialitaeten-der-wiener-rosenmanufaktur/ https://www.wienerrosenmanufaktur.at/2020/12/05/spezialitaeten-der-wiener-rosenmanufaktur/#respond Sat, 05 Dec 2020 14:02:05 +0000 https://www.wienerrosenmanufaktur.at/?p=3283 Woher stammt die Rose?

Die Urform der Rose, die sogenannte „wilde“ Rose, kommt ursprünglich aus China. Von dort aus verbreitete sich die duftende Schönheit über den Mittleren und Nahen Osten bis nach Europa und wurde zurecht bald zu einem Star. In Griechenland besang Sappho, eine berühmte Dichterin, die Rose als die „Königin der Blumen“. Aphrodite schrieb der besonderen Pflanze eine fruchtbarkeitssteigernde Wirkung zu. Auch unter den Züchtern blieb die Rose nicht lange unentdeckt und wurde rasch zu deren Herzstück. Inzwischen erfreuen wir uns an rund 30.000 verschiedener Arten. Kein Wunder, dass es mittlerweile auch zahlreiche Spezialitäten aus Rosen gibt.

Die Damaszener Rose

Wir widmen uns und unsere Produkte ganz der wunderbaren Damaszener Rose, einer vor über 3.000 Jahre auf der Insel Samos kultivierten Sorte. In der Geschichte kennt man sie aus Legenden wie 1001 Nacht, worin ihr betörender Duft gepriesen wurde. Unsere Rosen Spezialitäten werden nur aus besten und völlig naturbelassenen Damaszener Rosen mit viel Liebe gezaubert. Geerntet werden diese in Handarbeit auf speziellen Rosenfeldern in der Südsteiermark. Danach werden sie sofort getrocknet und zur Weiterverarbeitung vorbereitet. Bei den Produkten der Wiener Rosenmanufaktur können Sie auf höchste Standards in der Verarbeitung vertrauen, und zwar in Bio-Qualität.

Welche heilende Wirkung hat die Rose?

Dass die Rose eine Botschafterin der Liebe ist und seit zahlreichen Jahren hoch angesehen ist, wissen wir, doch in ihr stecken wunderbar heilsame Kräfte. Bereits ihr Duft erhellt die Stimmung und hat eine positive Wirkung auf das Herz. In ihrem Herkunftsland China, aber auch in Rom, Indien, Griechenland und in Persien galt die Rose als Spezialität und Wundermittel. Die Rose kann etwa bei Heuschnupfen und leichten Herzbeschwerden, aber auch besonders bei Frauenbeschwerden und Migräne Abhilfe schaffen. Aktuelle Studien beschreiben darüber hinaus die heilende Wirkung von Rosenöl, zum Beispiel mittels Aromatherapie, bei Panikattacken und Angststörungen. Ein weiterer Fachartikel aus der Deutschen Heilpraktiker Zeitschrift berichtet über den Einsatz von Rosenprodukten bei Entzündungen, Schlafstörungen, Durchfall und Unruhe.

Unsere Spezialitäten aus Rosen werden Sie also nicht nur mit deren herrlichen Duft und Geschmack betören, sie sorgen auch für Ihr Wohlbefinden und wirken sich positiv auf das Gemüt aus.

Anwendungsmöglichkeiten der Rose

Bereits im Mittelalter beschäftigten sich viele Menschen mit den unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten der Rose. Hildegard von Bingen empfahl Umschläge mit Rosenblüten gegen Hautentzündungen und Jähzorn. Auch in der Schönheitspflege sind Naturprodukte aus Rosen sehr beliebt. Das ätherische Rosenöl der Rosenmanufaktur pflegt die Haut und wirkt dabei auch entzündungshemmend und auch unser wohlig duftender Badezusatz mit Meersalz und Rosenblüten unterstützt den Säure-Basen Haushalt des Körpers.

Auch in der Homöopathie findet die Rose großen Anklang und wird bei Augenleiden, Hitzewallungen stressbedingten Herzbeschwerden und mehr empfohlen. Doch die Wirkung der Rose, speziell der Damaszener Rose entsteht bereits ohne, dass man sie unbedingt konsumieren muss. Probieren Sie zum Beispiel unser Rosenblüten Hydrolat, welches eine starke antimykotische und entzündungshemmende Wirkung hat und zudem Feuchtigkeit spendet, verjüngt, revitalisiert und kühlt – ein wahrer Jungbrunnen sozusagen.

Verwendung von Rosenprodukten in der Küche

Die Damaszener Rose findet nicht nur in der Naturkosmetik ihre Anwendung, darüber hinaus besticht ihr dezenter edler Duft in zahlreichen Gerichten. Marmelade und Tee aus Hagebutten ist bekannt und weit verbreitet, doch kaum jemand hat diese bereits in seiner reinen Form, also direkt aus Rosenblüten probiert. Gerade in der kalten Jahreszeit ist der Rosenblütentee unserer Manufaktur ein wärmendes Geschmackserlebnis und ein großartiges Präsent für Familie und Freunde.

Stöbern Sie durch unsere erlesenen Spezialitäten aus Rosen: es gibt viel zu entdecken für Genießer und Jene, die es noch werden wollen.  

]]>
https://www.wienerrosenmanufaktur.at/2020/12/05/spezialitaeten-der-wiener-rosenmanufaktur/feed/ 0
Vom sicheren Hafen in die Selbständigkeit https://www.wienerrosenmanufaktur.at/2020/10/16/selbstaendigkeit/ https://www.wienerrosenmanufaktur.at/2020/10/16/selbstaendigkeit/#comments Fri, 16 Oct 2020 09:21:16 +0000 https://www.wienerrosenmanufaktur.at/?p=1259 Shop Innenansicht

Über 20 Jahre habe ich mir, hart arbeitend und mit unzähligen Überstunden, meine internationale Karriere als Personalleiterin bei namhaften Unternehmen aufgebaut. Die Arbeit mit und für Menschen, egal in welcher Branche (meine Erfahrungen waren im IT, Banken, Consulting und Hotelbereich), war für mich kein Job, sondern echte Berufung. Ich bin wahrlich darin aufgegangen und nichts war mir zu anstrengend. Mein Beruf war mein Leben und somit war es für mich auch selbstverständlich für diesen ins Ausland zu gehen.

Über 14 Jahre habe ich an verschiedenen Orten wie Paris, Neu-Delhi, Chicago, Dubai und New York gearbeitet und gelebt. Zu sagen, es war einfach wäre echt gelogen. Immer wieder von neuem mit allem beginnen – neuer Job und Kollegen, neue Freunde, neue Umgebung, neue Wohnung – und nur 2x im Jahr ging es nach Hause. Dennoch habe ich in dieser Zeit viel vom Leben und für mich dazu gelernt. Und wirklich – „was einen nicht umbringt, macht uns eindeutig stärker“. Dieses Sprichwort kann ich heute jedem bestätigen.

Aber über die Jahre hat sich der Inhalt meines Berufs sehr verändert und die Arbeitswelt wurde ziemlich hart. Langsam, aber sicher wurde aus meiner Berufung eher Notwendigkeit – leider wie bei vielen anderen auch! Viele aus meiner Generation X definieren sich über den Job und egal wie und warum, man arbeitet weiter wie ein fleißiges Eichhörnchen. Auf mich und meine Bedürfnisse zu hören, war mir total fremd. Viele meiner Kollegen und Freunde hielten mich für eine starke und ausgeglichene Person – aber die Wirklichkeit war oft anders. Ich hatte gelernt immer zu funktionieren und meine Gefühle mit mir auszumachen. Bis ich 2011 ins Burnout schlitterte und es mir richtig schlecht ging.

Nach meiner Genesung (soweit es ging) versuchte ich einfach wieder dort anzusetzen wo ich aufgehört hatte. Aber das funktionierte leider nicht mehr. In den nächsten Jahren folgten dann Hochzeit und Kind und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie brachte eine weiter Herausforderung. Nach der Geburt meiner Tochter 2014 (als bereits etwas ältere Mutter) fing ich endlich an mich ernsthaft und ehrlich zu fragen – was ich beruflich wirklich machen und wer ich sein möchte. Durch meine 3jährige Ausbildung (natürlich immer neben Job und Familie), als diplomierte Lebens- und Sozialberaterin, lernte ich mich viel besser kennen und auf meine Bedürfnisse, ohne schlechtes Gewissen, zu hören. Schon während der Ausbildung war für mich klar – eines Tages mache ich mein eigenes Ding und auch etwas das mich erfüllt.

2017 las ich in einem Beiheft des Kuriers, an einem gemütlichen Sonntagnachmittag, über die Wiener Rosenmanufaktur und das die aktuelle Inhaberin bald in Pension geht und eine Nachfolge sucht. ROSEN – nicht nur meine Lieblingsblumen, auch viele andere schöne Erinnerungen sind damit verbunden. Meine Oma in Kroatien machte uns Kindern immer köstlichen Rosensirup aus dem eigenen Garten und diese Zeit in meinem Leben war richtig schön. Als Kleinkind habe ich viel Zeit mit meinen Eltern im Wiener Volksgarten verbracht – damals waren meine Eltern noch zusammen und dieser Teil meiner Kindheit sorgenfrei. Viele Jahre später, bevor mein Vater verstarb und wir wieder eine annehmbare Beziehung aufgebaut hatten, habe ich viel Zeit mit ihm in Rosengärten verbracht. Da es leider auch vieles nicht so schönes in meinem Leben gab, aber zu den guten Zeiten denke war die Rose immer präsent.

Ich begann im Internet zu recherchieren und wusste einfach – DAS BIN ICH! Oft werde ich gefragt, warum dieses Business und meine Antwort lautet immer gleich: „ich habe mich gesucht und darin gefunden! Und in meinem Fall war regelrecht der Weg das Ziel. Seit 2017 hatte ich in mehreren Anläufen versucht mich mit der ursprünglichen Inhaberin zu einigen aber immer wieder wurden uns Steine in den Weg gelegt. Die daraus entstandene Frustration kann ich euch nicht beschreiben. Dazwischen habe ich in meinem alten Beruf weitergearbeitet und bin dann mit meinen Mann Anfang 2019 nach New York gegangen.

Tja, alle guten Dinge sind drei – denn beim Anlauf im dritten Jahr (2019) ging wirklich alles glatt und mit 01.01.2020 war ich die neue Inhaberin der „Wiener Rosenmanufaktur“. Das erste große Problem war natürlich örtlich, denn ich lebte ja noch in den USA und der Vertrag meines Mannes geht bis Ende 2022. Zum ersten Mal hatte ich beschlossen für MICH zu kämpfen und über die Weihnachtszeit informierte ich meinem Mann über die Entscheidung mit unserer Tochter früher nach Wien zurückzukehren. Oh ja, viele unangenehme Gespräche wurden geführt aber das erste Mal in meinem Leben war ich nicht bereit meinen Traum aufzugeben. Und nach einigem Hin und Her hatte auch mein Mann verstanden worum es mir hier ging. Seitdem unterstützt er mich überall bei meinem Vorhaben – aber nur zum Verständnis, das erste Mal in unserer 11jährigen Beziehung. Dafür jedoch bedingungslos und ehrlich!

Und dann kam CORONA – echt jetzt! Im März 2020 sind wie als Familie mit einem der letzten Flieger aus den USA nach Wien „geflüchtet“ ohne zu wissen wie sich diese Situation entwickeln wird. Während des Lockdowns fand und beauftragte ich alle meine Kooperationspartner wie Innenarchitektin, Social Media Agentur, Graphiker, Webdesigner, etc. und arbeitete mit diesen wochenlang ohne persönlichen Kontakt. Was für eine Herausforderung und natürlich wurde dabei auch einige Fehler begangen, aber wem kann man es verübeln. 6 Monate harte Arbeit und wichtige Entscheidungen zu treffen – für einen Bereich „den Handel“, in dem ich so noch nie tätig war.

Doch diese Zeit war auch lehrreich und interessant. Ich möchte jedoch nicht verschweigen, dass ich auch oft schlaflose Nächte hatte und mich oft gefragt habe was ich da eigentlich tue und ob ich mir das wirklich gut überlegt habe. Sobald hohe Rechnungen und kaum Umsätze eingingen, wollte ich in den sicheren Hafen „angestellt“ wieder zurück. Ehrlich gesagt, sind jedoch meine Chancen mit 48 Jahren einen adäquaten Job zu finden – insbesondere in dieser Zeit – gleich Null. Zu Arbeiten gibt mir eine Aufgabe und einen Sinn und macht mir Spaß. Und ja, ich habe mein neues Geschäft in Wien mit 01. Oktober 2020 eröffnet. Ich habe mir meinen Traum nicht nur für jetzt und dieses Jahr erfüllt, sondern für meine kommende Zukunft. Und entweder wird Corona irgendwann gehen oder wir werden damit leben lernen. Es ist leichter aufzugeben als zu kämpfen. Aber ich glaube an mich, an meine Produkte und meine Pläne. Also liebe Selbständige – wir schaffen das alle zusammen und Aufgeben ist keine Option.

Ich danke allen die mich unterstützt haben und es auch weiterhin tun. Bleibt stark und gesund, gebt nicht auf und haltet zusammen – und wie ein Sprichwort schon sagte:

„Nicht die Menschen, die immer gewinnen sind die stärksten, sondern die die niemals aufgeben.“

 – Eure Zana Becker

]]>
https://www.wienerrosenmanufaktur.at/2020/10/16/selbstaendigkeit/feed/ 1
Urlaub im Land der Rosen https://www.wienerrosenmanufaktur.at/2020/08/11/urlaub-im-land-der-rosen/ https://www.wienerrosenmanufaktur.at/2020/08/11/urlaub-im-land-der-rosen/#respond Tue, 11 Aug 2020 10:18:46 +0000 https://www.wienerrosenmanufaktur.at/?p=1265 Vieles ist dieses Jahr ist anders als gewohnt – so auch wie und wo wir unseren Urlaub verbringen. Normalerweise bin ich jeden Sommer mit meiner Familie im Süden und genieße meine freie Zeit am Strand mit Meer und Ruhe. Doch dieses Jahr bin ich in Österreich geblieben und habe einen wundervollen Urlaub mit „südlichem Flair“ in eine der schönsten Gegenden Österreichs verbracht – in der Südsteiermark!

linkes Bild: Ausblick auf die Weinhügel
rechtes Bild: Rosenbogen

Natur in der Südsteiermark

Das Klima Anfang August war einfach toll. Jeden Tag ewiger Sonnenschein, warme Temperaturen und eine herrliche Umgebung. Sowohl das Wetter als auch die Natur haben mich sehr an die Toskana und das adriatische Flair erinnert. Dieser Teil der Steiermark hat eine hügelige Landschaft und ist bekannt als Anbaugebiet für gute Weine, welche jährlich mit einem Weinfest in Leibnitz gefeiert werden. Aber auch biologisch angebautes Obst wie Äpfel, Birnen, Zwetschken, Feigen und Trauben wie auch Kürbisse für Kernöl wachsen an jedem Eck und verführen zum Naschen.

linkes Bild: Birnenbaum
rechtes Bild: Weinberge

Meine Tochter, die bald in die Schule kommt, war so begeistert und meinte das „Grün“ entspannt sie total und eines Tages möchte sie dahin ziehen J. Für mich ist die Südsteiermark auch noch ein besonderes Fleckerl Erde, da es das Anbaugebiet der besonderen Rosen für meine Produkte der Wiener Rosenmanufaktur – der Damaszener Rose – ist.

Rosenstöcke

Meine Rosenproduzentinnen

Durch die Besuche bei meinen Rosenproduzentinnen konnte ich eine schöne Zeit in der Südsteiermark verbringen und hatte mich sofort in die Gegend verliebt. Somit hatte ich beschlossen auch unseren Familienurlaub dieses Jahr dort zu verbringen, um meiner Tochter und meinem Mann die Schönheit des Landes näher zu bringen.

Meine Produzenten-Familien bewirtschaften zusammen fast 2000 biozertifizierte Rosenstöcke mit viel Hingabe und Liebe. Zwischen Mitte Mai und Mitte Juni werden die Rosenblüten von Hand geerntet und danach sofort verarbeitet bzw. getrocknet.

Familie Stelzl hat neben den Rosenköstlichkeiten auch noch einige Tiere am Hof wie Pferde, Pony, Brillenschafe, Hühner, Katzen und erzeugt hochwertiges Kürbiskernöl. Familie Ferk erzeugt Spezialitäten aus Rosen und Lavendel und bewirtschaftet mehrere Weinberge für Weinproduzenten aus der Gegend.

linkes Bild: Manuela Ferk
rechtes Bild: Ulrike Stelzl

Rosen, Wein und Leckereien

Unser Urlaub in der Südsteiermark war pure Erholung und reiner Genuss für uns alle.

Viele ausgezeichnete Buschenschanken mit atemberaubendem Ausblick bieten den ganzen Tag lokale Köstlichkeiten wie Brettl Jausen, Kürbisprodukte, selbstgemachtes Brot, Mehlspeisen und Marmeladen, köstliche Weine und erfrischende Limonaden.

Bei einer Weinverkostung in der Südsteiermark nimmt sich der Winzer selber die Zeit, um seine Gäste durch das Weingut oder seine Weingärten zu führen. Man kann ausgiebig edle Tropfen verkosten und über die Farbe, Duftnoten und Geschmäcker des Weins diskutieren und fachsimplen.

In den Gärten der Anwohner, den Weingütern aber auch auf den Weinbergen blühen überall Rosen verschiedener Arten und Farben. Das satte Grün der Berge und Bäume wird von rosa, gelb, orange und pink der Rosen durchzogen und es bietet sich einem ein Bild von purer Natur und Friede.

Tolles Freizeitangebot für die ganze Familie

Meine Leidenschaft für Rosen und erlesene Rosenprodukte hat mich in diesen schönen Teil von Österreich geführt. Meine Familie und ich konnten das Schöne mit einem vielseitigen Freizeitprogramm verbinden.

Viele Hotels entlang der südsteirischen Weinstraße bieten nicht nur schöne Unterkünfte, hinreißende Aussichten und Spielplätze für Kinder, sondern auch gut ausgestattete Spabereiche mit Swimmingpools, Massage und Kosmetikbehandlungen (für Mama!). Überall gibt es herrliche Wander- und Radwege, die wir jedoch mit unserer kleinen Tochter diesmal nicht genutzt haben.

Sehr empfehlen kann ich für Familien aber auch Paare den Dinosaurier Abenteuerpark „Styrassic Park“ in Bad Gleichenberg (www.styrassicpark.at), den Motorik Park und Minigolf in Gamlitz (www.motorikpark.com), den Bärenhof Berghausen (www.baerenhof-berghausen.com) wie auch die Therme Loipersdorf und Bad Radkersburg. Wir hatten wirklich alle viel Spaß und unser Programm für die Urlaubswoche war an einem Tag Abenteuer und am nächsten Tag volle Entspannung am Pool und Sonnendeck mit gutem Wein.

– Eure Zana Becker

]]>
https://www.wienerrosenmanufaktur.at/2020/08/11/urlaub-im-land-der-rosen/feed/ 0